Es geht los

Das Gala Dinner für alle Teilnehmer der WAG war zwar nicht grad beim Sheik zu Hause, aber immerhin im Garten des einer Welle nachgebauten Jumeirah Beach Hotels mit Sicht auf den Burj al Arab. Bis wir uns aber am riesigen Buffet die Bäuche voll schlagen konnten, mussten wir uns gedulden, unser Busfahrer hat sich auf dem Weg vom Hotel zum Gala Dinner verfahren… 

Gut gestärkt und voller Vorfreude sind wir heute Morgen ans erste “richtige” Briefing erschienen. Vorbei mit den Plauschfahrten, jetzt gilts ernst! Wir sind alle zusammen auf einem Feld in der Stadt gestartet. Zur Aufgabe standen eine Hesitation Waltz, eine Fuchsjagt und ein Star. 
Um schon vor der Fahrt das Optimum rauszuholen, haben die CH-er Teams kurz vor dem Start noch kurzerhand von einem Ende des Feldes ans andere gezügelt. Gut, dass unser Busli so gross ist und der Korb aufgerüstet mit Brenner reinpasst… Die Winde waren ziemlich eindeutig, entweder vom Meer weg oder Richtung Meer zurück. So haben dann auch alle Ballons das selbe Zielkreuz angefahren. Wir haben um jeden Meter gekämpft und haben bei etwa 4m Gravity Drop gemarkert. Weiter gings dem Fuchs hinterher Richtung Wüste. Gut, dass wir die spektakuläre Aussicht bereits bei den Trainingsfahrten geniessen konnten, denn heute blieb dafür kaum Zeit. Der Star lief nicht schlecht und auch den Fuchs haben wir noch knapp vor Wettkampfende erwischt und den Marker bei etwa 40cm aufs Kreuz geworfen. Zum Glück sind hier nicht nur die Häuser riesig, sondern auch die Strassen und so blieb noch genügend Platz um auf einer Landstrasse mit “nur” drei Spuren zu landen. 
Die Fahrt hat richtig Spass gemacht und wir sind schon ganz gespannt auf die Resultate. Und hoffen, dass die Wetterfrösche für einmal nicht recht haben, die Wetterprognose sieht nach sehr viel Wind aus und wir hoffen, dass wir heute Abend wenigstens noch in die Luft können. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0