3. Fahrt

Der Meteorologe hatte heute keine News für uns: Das Wetter ist unverändert heiss (39 Grad) und trocken (sehr sehr staubig). Wir liessen uns von dem bisschen Hitze nicht unterkriegen und sind trotzdem zur Abendfahrt gestartet. Die Wartezeit auf dem gemeinsamen Startplatz haben wir uns nicht mit dem üblichen Fussballländerspiel vertrieben, sondern unsere Kräfte am Schatten fürs Wichtige aufgespart. Die Winde liessen nicht viel Spielraum und so haben alle 100 Teams das selbe Hezitation Waltz angesteuert. Dave und Lisi haben souverän (mir viel Glück) die richtige Strömung ausgenützt und nun warten wir bei unseren Stammitaliener bei Pizza und Bier gespannt auf die Resultate. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0